Am 25. September 2019 fand bei der IHK für München und Oberbayern die Gründungsfeier von Blockchain Bayern e.V. statt. Mehr als 330 Teilnehmern bot sich ein vielfältiges Programm der Gründungsfeier mit spannenden Vorträgen, Informationen zum Verein sowie der Präsentation zahlreicher Initiativen zum Thema Blockchain in Bayern.

Nach einer kurzen Einführung durch die Moderatorin des Abends, Franziska Neuberger, betonte der Präsident der IHK für München und Oberbayern, Dr. Eberhard Sasse, in seinem Grußwort, wie wichtig das Thema Blockchain für Bayern sei und hob heraus, wie toll er finde, dass das Thema Blockchain so großes Interesse weckt und sich Menschen dafür so engagieren.

“Ich bin glücklich darüber, dass hier Frauen und Männer unter uns sind, die Zukunft jetzt aktiv in die Hand nehmen wollen!”
Dr. Eberhard Sasse, Präsident der IHK für München und Oberbayern

Darauf folgte eine Begrüßung des Vorsitzenden Professor Dr. Florian Matthes, Inhaber des Lehrstuhls Software Engineering for Business Information Systems und des Stellvertretenden Vorsitzenden Maximilian Irlbeck, Koordinator der Themenplattform „Digitalisierung im Energiebereich” am Zentrum Digitalisierung.Bayern. Anschließend sprach die Bayerische Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach, per Videobotschaft ihre Grußbotschaft aus, erläuterte die Arbeitsfelder der Bayerischen Staatsregierung in Bezug auf Blockchain und sicherte dem Verein ihre Unterstützung zu.

“Daher freut es mich heute ganz besonders, dass Sie die Gründung Ihres Vereins feiern, indem Sie Ihre Aktivitäten bündeln. Sie gehören zu den ganz großen Namen der Bayerischen Blockchain Community und spielen eine tragende Rolle. Ich freue mich mit ihnen allen gemeinsam, Blockchain in Bayern zu einem Erfolg zu führen.”
Judith Gerlach, Bayerische Staatsministerin für Digitales

Danach folgte die erste Runde der sogenannten Anwendungspitches, bei denen 9 Akteure aus Bayern die Gelegenheit hatten, sich und ihre Aktivität vorzustellen.

In jeweils drei Minuten Pitch präsentierten sich:

  • Block Rocket: Philipp Lesche
  • BMW: Andre Luckow
  • C-Chain: Kilian Eisert
  • Citema Systems: Rainer Keiditsch
  • Datarella: Michael Reuter
  • Forschungsstelle für Energiewirtschaft: Alexander Bogensperger, Andreas Zeiselmair
  • Fraunhofer Blockchain Lab: Prof. Dr. Nils Urbach
  • HypoVereinsbank: Inés Lüdke

Darauf folgte die mit Spannung erwartete Keynote von Prof. Dr. Philipp Sandner, dem Leiter des Frankfurt School Blockchain Center (FSBC) an der Frankfurt School of Finance & Management. Professor Sandner wies zunächst darauf hin, dass er durch 10 Jahre seiner Tätigkeit in Bayern und speziell in München einen sehr engen Bezug zum Freistaat besitzt, auch wenn er jetzt in Frankfurt tätig sei. Danach folgte eine sehr anschauliche Reise durch die Historie von Blockchain, die verschiedenen Begrifflichkeiten wie Register oder Tokens, Konzepte wie Smart Contracts und aktuelle Entwicklungen, in der Philipp Sandner bekräftigte, dass jetzt die Chance sei, in Blockchain aktiv zu werden, da die Technologie immer noch am Anfang ihrer Entwicklung stehe. Tokens, die Grundeinheit von Blockchains, stellte Sandner als nichts anderes als eine digitale Repräsentation von Rechten oder Assets vor – mit riesigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Implikationen. Der Euro auf der Blockchain ist dabei nur ein Ansatzpunkt – Dr. Sandner zeigte systematisch auf, wie sich Notariatswesen, . Sandner betonte, dass Deutschland, insbesondere mit dem Zentrum Berlin und daneben auch München, aber auch durch die aktive Rolle der BaFin und der Bundesregierung, wirklich eine Vorreiterrolle in Bezug auf Blockchain spielt, die jetzt genutzt werden muss.

Der Vortrag von Prof. Dr. Philipp Sandner kann unter diesem Link heruntergeladen werden.

Nach dieser tollen und viel gelobten Keynote, ging es in die zweite Runde der Anwendungspitches, in der weitere acht Organisationen ihre Blockchain Aktivitäten in Bayern und darüber hinaus darstellten:

  • IBM: Neele Franke
  • IHK: Armin Barbalata
  • IOTA Foundation: Janna Zielinski
  • Jones Day: Stefanie Stöhr
  • Munich Re: Dr. Markus Hablizel
  • Nürnberg Blockchain Meet-up: Alex Key
  • Signature Ventures: Florian Huber
  • Staking Facilities: Julius Schmidt

Die Referenten bewiesen innerhalb von 3 Minuten ausdrücklich, dass Bayern als Blockchain Standort bereits jetzt erfolgreich ist und große wie kleine Aktivitäten vorzuweisen hat.

Jetzt ging es um den Verein Blockchain Bayern e.V. und dort äußerten sich die Gründungsmitglieder mit einem Mission Statement, warum es einen Verein wie Blockchain Bayern e.V. benötigt.

Danach erläuterte Prof. Dr. Florian Matthes, 1. Vorstand von Blockchain Bayern e.V., was den Verein ausmacht, welche Ziele er hat und wie man Mitglied im Verein werden kann.

Danach konnten die Teilnehmer der Veranstaltung sich untereinander austauschen, beim Flying Buffet Kontakte knüpfen und der Verein konnte die ersten Mitgliedsanträge entgegennehmen. Nun steht nach der erfolgreichen Gründungsfeier die erste Mitgliederversammlung des Vereins am 4. Dezember an. Mehr dazu erfahren Sie unter dem Menüpunkt „Veranstaltungen“.

Herzlichen Dank für das große Interesse an unserer Gründungsfeier – und ein großes Dankeschön an unsere Unterstützer, ohne die die Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre!